Zweitwagen wie Erstwagen versichern

Die gleichen Prozente wie beim Erstwagen

Klappt diese besonders hohe Sondereinstufung in Ihrem Fall?

Einstufung für den Zweitwagen wie bei dem Erstwagen

So stufen Sie Ihren Zweitwagen wie den Erstwagen ein

Es gibt ein paar wenige Kfz-Versicherungen, bei denen Ihr Zweitwagen die gleiche Schadenfreiheitsklasse bekommt wie bei Ihrem Erstwagen. Grundsätzlich müssen die Versicherungsnehmer für diese Sondereinstufung immer gleich sein. Sofern die anderen notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind, können Sie die Zweitwagenversicherung wie Ihre Erstversicherung einstufen und entsprechend günstig versichern. Ob Sie Ihren Zweitwagen wie den Erstwagen einstufen können, hängt von den Versicherungsbedingungen der Versicherungsgesellschaften ab. Die Bedingungen können nämlich grundverschieden sein.

Schlechteste SF-Klasse

Die schlechteste Schadenfreiheitsklasse, die Sie bei einer Zweitwagenregelung bekommen können, ist die SF 1/2. Der Beitragssatz für Ihre Pkw-Versicherung liegt dann je nach Versicherer zwischen etwa 65% und 75%.

Beste SF-Klasse

Die beste Schadenfreiheitsklasse, die Sie für Ihren Zweitwagen beanspruchen können, ist dieselbe Rabatteinstufung wie bei Ihrem Erstwagen. In Ausnahmefällen sogar eine SF-Klasse besser. Ihr Beitragssatz ist damit wesentlich günstiger.

Zweitwagen wie Erstwagen bei erstmaliger Zulassung

Bei manchen Autoversicherungen gibt es diese Sondereinstufung nur, wenn Sie das Auto erstmalig zulassen und kein Schadenverlauf von einer Vorversicherung vorhanden ist. Sofern eine Vorversicherung vorhanden ist und Sie den Anbieter wechseln, müssen Sie den dort hinterlegten Schadenfreiheitsrabatt übernehmen. Die Versicherungsanbieter sind für diese besondere Zweitwageneinstufung also nur geeignet, wenn Sie das Auto neu auf sich anmelden.

Für diesen Fall müssen Sie in dem Vergleichsrechner einfach angeben, dass Sie ein neues Auto versichern möchten und dass es sich um einen Zweitwagen handelt. Im folgenden Ablauf tragen Sie noch Ihre Schadenfreiheitsklasse von Ihrem Erstwagen ein und die SF-Klasse für Ihre Zweitwagenversicherung wird automatisch ermittelt.

Sondereinstufung bei einem Versicherungswechsel

Sie können bei anderen Kfz-Versicherungen den Zweitwagen sowohl bei einer neuen Kfz-Zulassung als auch bei einem Versicherungswechsel genauso wie den Erstwagen einstufen. Die schadenfreien Jahre eines Vorvertrags können dann für die Zweitwageneinstufung sogar zusätzlich berücksichtigt werden. Die Versicherungen stufen den neuen Vertrag bei einem Antragsabschluss dann einfach um.

Damit Sie die Zweitwagenversicherung richtig berechnen, geben Sie einfach an, dass es sich um einen Versicherungswechsel handelt. Über den Zweitwagenrechner können Sie dann zusätzlich angeben, dass ein weiterer Pkw auf Sie versichert ist. Die Schadenfreiheitsklassen Ihres Erstfahrzeugs geben Sie entsprechend ein. Ihre mögliche Besserstufung sehen Sie dann im Vergleichsergebnis.

Welche Versicherung versichert Zweitwagen wie Erstwagen?

Es gibt mehrere Versicherungen, die den Zweitwagen in dieselbe Schadenfreiheitsklasse einstufen wie den Erstwagen. Dazu zählen zum Beispiel die Versicherungen in dieser Liste:

  • Admiral Direkt
  • Bavaria Direkt
  • Condor
  • Gothaer
  • Hanse Merkur
  • Janitos
  • Kravag
  • R+V
  • Verti
  • VHV

Ist die Einstufung mit gleicher SF-Klasse möglich?

Ja, das ist möglich. Aber es müssen auch bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Die jeweiligen Bedingungen unterscheiden sich bei fast allen Autoversicherungen. Dazu können zum Beispiel folgende Voraussetzungen zählen, die aber nicht immer vollständig erfüllt sein müssen:

  • Halter und Versicherungsnehmer der Fahrzeuge sind identisch
  • Es ist eine Mindest-Schadenfreiheitsklasse vorhanden
  • Fahrer des Autos ist nur der Versicherungsnehmer – teilweise ist auch der Ehegatte erlaubt
  • Festgelegtes Mindestalter liegt vor oder eine Altersgrenze wurde noch nicht überschritten
  • Erstfahrzeug ist ein Pkw, Wohnmobil, Quad, Trike, Kraftrad oder Leichtkraftrad
  • Schadenfrei in den letzten 12 bis 36 Monaten
  • Fahrzeuge werden privat genutzt

Theoretisch müssten Sie die Versicherungsbedingungen sämtlicher Versicherungsgesellschaft durchlesen, um die beste Option für sich zu finden. Praktisch geben Sie Ihre Versicherungswünsche einfach in den Online-Rechner für die Zweiwagenversicherung ein. Der Tarifrechner berechnet dann Ihre möglichen Schadenfreiheitsklassen und zeigt das Vergleichsergebnis an.

Kann man Schadenfreiheitsklassen untereinander tauschen?

Ein Tausch der Schadenfreiheitsklassen zwischen dem Erstwagen und dem Zweitwagen ist möglich. Das ist sinnvoll, wenn das eine Auto wesentlich teurer in der Versicherung ist und dort die hohen Rabatte genutzt werden sollen. Sofern der Zweitwagen jedoch sowieso wie der Erstwagen eingestuft wird, macht ein Rabatttausch weniger Sinn.

Prüfen Sie, wie hoch Ihre Schadenfreiheitsklasse sein kann!

Bisher keine Bewertungen.

Ihre Bewertung

Back to top